Aufruf zur Teilnahme an der 1. Mai-Kundgebung

Liebe studentische Beschäftigte, lieber Unterstützer*innen und liebe Interessierte,

als TV Stud ist es gelungen einen ersten Erfolg zu erzielen. Durch unseren Druck haben wir die rot-grüne Landesregierung dazu bewegt, die studentischen Beschäftigten in den neuen Landesmindestlohn aufzunehmen. Dadurch kommt es zum 1. Juli zu einer Lohnerhöhung auf 11,13 Euro.

Dies ist ein erster Schritt in Richtung unseres Ziels, die Arbeitsbedingungen von studentischen Hilfskräften nachhaltig zu verbessern. Jetzt wollen wir weitergehen! Mit einem Tarifvertrag wollen wir nicht nur einen höheren Lohn erstreiten, sondern auch eine jährliche Lohnerhöhung, längere Vertragslaufzeiten, mehr Urlaubstage und verlässliche Arbeitszeiten…

Um das zu erreichen, müssen wir uns gewerkschaftlich organisieren. Nur so können wir als Tarifpartei in Verhandlungen für einen Tarifvertrag treten. Unser Plan sieht vor, bis zum 1. November dieses Jahres mindestens 250 studentische Beschäftigte in einer Gewerkschaft zu organisieren, um anschließend das Land Bremen zu Tarifverhandlungen aufzufordern. Daher bitten wir Euch, Mitglied bei Ver.di oder der GEW (besonders empfehlenswert für Lehramtsstudierende) zu werden.

Ab dem 1. Mai werden wir beginnen zu zählen, wie viele von Euch Gewerkschaftsmitglied geworden sind. Auf unserer Website werdet ihr die Entwicklung mitverfolgen können. Deshalb heißt es ab jetzt: Sei dabei ab 1. Mai! Kommt zur 1. Mai-Kundgebung der Gewerkschaften mit dem Motto: „Europa. Jetzt aber richtig!“ und begleitet uns!

 

 

Der Demonstrationszug wird ab ca. 10 Uhr vom Weserstadion in Richtung Domshof ziehen und dort mit einer Kundgebung gegen 12 Uhr enden.

 

Ihr seid herzlich eingeladen!

Kämpferische Grüße von Eurem TV STUD Bremen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *